Drohbriefe gegen Zornedinger Pfarrer: Tatverdächtiger festgenommen


Rund vier Monate nach dem Rücktritt eines dunkelhäutigen Pfarrers im oberbayerischen Zorneding wegen rassistischer Beleidigungen ist nun ein Tatverdächtiger gefasst.

evangelisch.de

Wie die Polizei Oberbayern Nord am Montag mitteilte, steht ein 74-jähriger Rentner aus München im Verdacht, im vergangenen November eine Postkarte mit „bedrohlichen und beleidigenden Inhalten“ an den aus dem Kongo stammenden Pfarrer geschickt zu haben. Der Staatsschutz hatte daraufhin wegen des Verdachts der Volksverhetzung die Ermittlungen aufgenommen.

Mann bestreitet Tat

Im März führte das Briefzentrum Freising die Kripo auf die Spur des Rentners, als dieser erneut ein Drohschreiben an den katholischen Geistlichen geschickt hatte. Bei einer Wohnungsdurchsuchung konnte die Polizei laut Mitteilung Beweismittel sicherstellen. Der polizeibekannte Mann bestreitet die Tat.

weiterlesen