Forscher entschlüsseln das Geheimnis der Migräne


Foto: Getty Images/Cultura RF Patienten, die unter Migräne leiden, sind todmüde, jede Bewegung verstärkt ihre Schmerzen und Übelkeit
Jeder siebte leidet unter den Kopfschmerzattacken. Doch wie entstehen sie? Ein Forscherteam hat 375.000 Menschen untersucht – und jetzt mehrere neue Hinweise auf die Ursache der Krankheit gefunden.

Von Wiebke Hollersen | DIE WELT

Nein, es sind nicht „nur Kopfschmerzen„. Es fühlt sich erstens nicht so an, als habe man am Abend zuvor ein paar Glas Wein zu viel getrunken. Und zweitens ist Migräne eine Krankheit, die sich leider nicht auf ein Pochen hinter den Schläfen beschränkt.

Magen und Darm rebellieren, Ohren und Augen reagieren überempfindlich auf Reize. Man ist todmüde, jede Bewegung verstärkt Schmerzen und Übelkeit. Jeder siebte Erwachsene kennt diese Zustände. Und den Spott der anderen. Ach, mal wieder Migräne, und da hilft wieder nichts? Schon klar.

Was ist denn da los in deinem Kopf? Das ist eine der netteren Fragen – auf die es nun endlich eine wissenschaftliche Antwort geben könnte. Forscher aus zwölf Ländern haben zahlreiche „genetische Schlüssel“ für die Migräne gefunden.

weiterlesen