UN erreichen belagerte Orte in Syrien


Die Vereinten Nationen und ihre Partnerorganisationen haben seit Jahresbeginn Hilfsgüter in alle 18 belagerten Orte in Syrien geliefert, aber nur etwa die Hälfte der Menschen versorgen können.

evangelisch.de

Im gesamten Jahr 2015 hätten die Helfer hingegen nur zwei belagerte Orte in dem Bürgerkriegsland erreichen können, erklärte der humanitäre Berater der UN für Syrien, Jan Egeland, am Donnerstag in Genf. Von Februar bis jetzt seien es alle 18 gewesen.

Allerdings hätten nur gut 350.000 der insgesamt 600.000 Menschen in den belagerten Orten tatsächlich Lebensmittel, Medikamente, Wasser und andere Hilfsgüter erhalten. Die Konvois hätten aufgrund der angespannten Sicherheitslage und der Blockaden nicht Güter für alle bedürftigen Menschen liefern können.

weiterlesen