Dschihad gegen den Hüter der heiligen Moscheen


Ein Bombenanschlag in Medina in den letzten Tagen des Ramadan überschreite alles, was diese crazy terroristische Organisation bereits überschritten habe, so die Worte des Angry Arab zum Selbstmordattentat in unmittelbarer Nähe der Prophetenmoschee.

Von Thomas Pany | TELEPOLIS

Geht es nach Informationen, die von Sputnik-News veröffentlicht werden, so hatten die Moscheebesucher und die saudi-arabische Führung Glück. Der Attentäter wurde aufgehalten, bevor er die Prophetenmoschee in Medina betreten konnte. Er sprengte sich auf dem Parkplatz vor der Moschee in die Luft, zwei Sicherheitsleute starben.

Selbst wenn eine größere Katastrophe verhindert wurde, so ist der Hüter der beiden heiligen Stätten (die Prophetenmoschee und die Heilige Moschee in Mekka mit der Kaaba) an einer empfindlichen Stelle getroffen. Zu zeigen, dass der Hüter seiner Aufgabe nicht gewachsen ist, ist Verrücktheit mit Methode.

weiterlesen