Özdemir will Bundeswehr aus der Türkei zurückholen


Grünen-Chef Özdemir während des TV-Interviews vor dem Reichstag Foto: dpa
Wegen der Armenien-Resolution verbietet der türkische Präsident Erdogan Besuche deutscher Abgeordneter bei Bundeswehr in Incirlik. Grünen-Chef Özdemir kann sich deshalb sogar einen Abzug vorstellen.
 

DIE WELT

Grünen-Chef Cem Özdemir hat im Streit um das Besuchsverbot für deutsche Abgeordnete auf der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik einen Rückzug der Bundeswehr ins Spiel gebracht. „Das kann man so nicht akzeptieren“, sagte Özdemir im ARD-Sommerinterview.

Mitte September wollen Abgeordnete aller Fraktionen erneut versuchen, die etwa 240 deutschen Soldaten in Incirlik zu besuchen. „Wenn das nicht geht, müssen die Soldaten zurück aus der Türkei.“

Ein Einigungsversuch auf höchster Ebene brachte auf dem Nato-Gipfel in Warschau keinen Durchbruch. Ungeachtet des Streits stimmte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) der Beteiligung von Awacs-Aufklärungsflugzeugen am Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) zu. Dadurch würden die Dinge nun noch komplizierter, sagte Özdemir.

weiterlesen