Evangelische Kirche verliert Mitglieder


Bild: tilly
Bild: tilly
Die Mitgliederzahl der evangelischen Kirche geht weiter zurück. Ende 2015 gehörten rund 22,3 Millionen Menschen den evangelischen Landeskirchen an, wie die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) am Freitag mitteilte.

evangelisch.de

Das sind rund 360.000 weniger Menschen als im Jahr zuvor. Ausgetreten sind nach Angaben der EKD rund 210.000 Menschen. Damit gehören etwa 27 Prozent der deutschen Bevölkerung einer der 20 Gliedkirchen der EKD an.

Im Vergleich zum Vorjahr haben sich sowohl der Mitgliederschwund als auch die Zahl der Austritte verlangsamt. Im Jahr 2014 hatte die evangelische Kirche 410.000 Menschen verloren, 2015 waren es 360.000.

weiterlesen