Der Kopp-Verlag erklärt uns, warum „mitleiderregende Millennials“ dem Untergang geweiht sind


kopp_verlag
Bild: esowatch
Angeblich verkauft der Kopp-Verlag jeden Tag 15.000 Bücher und ist dabei ein unerschöpflicher Quell der Freude. Skandal reiht sich dabei an Weltuntergangsszenario, an ungeahnte Verschwörungen, Umvolkung, UFOs und an alles andere, was die Herzen der besorgten Bürger so bewegt. Viel davon ist tendenziell eher belanglos (Bier selbst gebraut, 3,95 Euro), albern (Jesus, UFOs, Aliens, 17,95 Euro) oder so stereotyp aluhuthaft, dass alle Witze darüber schon gemacht sind (Chemtrails existieren DOCH!, 22,90 Euro).

Von Stefan Lauer | VICE.com

Aber Kopp veröffentlicht daneben auch Bücher und Artikel, die den Verfassungsschutz dazu bewogen haben, den baden-württembergischen Verlag zu beobachten.

Die Profis bei Kopp wissen aber auch, was im Internet immer gut geht: Listen nämlich. Gestern erschien auf der Website des Verlages ein Artikel namens „Schockierend einfache Fertigkeiten, von denen unsere Jugend keine Ahnung hat“. Mike Adams, ein Autor, der ansonsten über die „Zombieapokalypse der Pokémon-Rattenfänger“ schreibt, oder darüber, dass Kinder zu Transsexuellen gemacht werden, hat „40 Dinge, von denen unsere mitleiderregenden Millennials keine Ahnung haben“ gesammelt.

Weil es hier um einen Artikel bei Kopp Online geht, ist die Apokalypse natürlich nicht fern. Alle „Millennials“ sind „nur ein einziges Ereignis davon entfernt (…), durch irgendeine Störung (einen Stromausfall, eine Naturkatastrophe etc.) im Zuge der natürlichen Selektion aus dem menschlichen Genpool geworfen zu werden.“ Es geht also um ALLES. Das Überleben der Menschheit steht in Frage.

weiterlesen