Beck nennt Freitagspredigt in Ditib-Moscheen gefährlich


Screenshot: bb
Screenshot: bb
Grünen-Politiker Beck wirft der Türkisch-Islamischen Union Ditib vor, den Konflikt aus der Türkei nach Deutschland zu tragen. Auch Grünen-Chef Özdemir kritisiert Erdogans Einfluss auf den Verband.

DIE WELT

Grünen-Politiker Volker Beck hat die jüngste Freitagspredigt in Moscheen der Türkisch-Islamischen Union Ditib scharf kritisiert. „Diese Predigt trägt den politischen Konflikt aus der Türkei in die muslimischen Gemeinden nach Deutschland“, heißt es in einer Mitteilung des religionspolitischen Sprechers der Grünen-Bundestagsfraktion. Das sei gefährlich und störe den inneren Frieden der Bevölkerung in Deutschland, zu der auch viele Türken und Kurden muslimischen oder alevitischen Glaubens gehörten.

weiterlesen