Türkei fordert Visumfreiheit bis Oktober


erdogan-sultan

Der Flüchtlingsdeal mit der Türkei könnte platzen: Außenminister Mevlüt Cavusoglu fordert von der EU bis Oktober Visafreiheit für die Einreise nach Europa.
 

SpON

Der Streit um eine Visafreiheit für Türken bei Einreise in die EU geht in die nächste Runde. Die Türkei verlangt von der EU bis spätestens Oktober die zugesagte Visumfreiheit für ihre Bürger. Andernfalls will die islamisch-konservative Regierung das Flüchtlingsabkommen mit der Europäischen Union aufkündigen.

„Wenn es nicht zu einer Visaliberalisierung kommt, werden wir gezwungen sein, vom Rücknahmeabkommen und der Vereinbarung vom 18. März Abstand zu nehmen“, sagt Außenminister Mevlüt Cavusoglu in der Montagsausgabe der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Cavusoglu und seine Regierung fordern einen konkreten Termin: „Es kann Anfang oder Mitte Oktober sein – aber wir erwarten ein festes Datum.“

weiterlesen