Woher die Wut der Türken auf Europa kommt


Die Türkei fordert Visaerleichterungen, die EU pocht auf ihre Bedingungen dafür. Das Flüchtlingsabkommen scheint massiv bedroht. Die Folgen eines Scheiterns sind aber kaum absehbar. Quelle: Die Welt
Seit über 50 Jahren herrscht Misstrauen zwischen Europa und der Türkei. Heute ist Ankara überzeugt: Die EU spielt falsch. Umgekehrt fragen sich Brüssel und Berlin: Was will man am Bosporus wirklich?

Von Boris Kálnoky | DIE WELT

Die Visumfreiheit ist ein Versprechen, auf dessen Einlösung die Türken schon lange warten. Schon vor mehr als fünf Jahren regte sich der damalige Außenminister Ahmet Davutoglu deswegen über die Deutschen auf. Im Salon seiner Suite in einem Istanbuler Luxushotel pochte er damals darauf, dass schließlich Folgendes vereinbart worden sei: Wenn die Türkei illegal nach Griechenland eingewanderte Migranten wieder zurückschicke, werde danach ein Dialog über die Visum-Freiheit beginnen. „So, wie es die EU mit Balkanländern wie Bosnien oder Serbien gemacht hat. Und wir sind ein Beitrittsland.“

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s