Französische Stadt will Halal-Shop zwingen, Alkohol zu verkaufen


Halal-Supermarkt in Lille / Bild: APA/AFP/PHILIPPE HUGUEN
Die Stadtverwaltung von Colombes fordert einen Halal-Supermarkt auf, das Angebot zu erweitern. Der Fall wird vor Gericht verhandelt.
 

Die Presse.com

Ein Halal-Supermarkt in der Industriestadt Colombes nahe Paris sorgt über die Grenzen Frankreichs hinaus für Schlagzeilen. Der Grund ist eine Forderung der Stadtverwaltung: Der Laden müsse sein Angebot erweitern und auch Produkte wie Alkohol und Schweinefleisch anbieten. Bürgermeisterin Nicole Goueta habe den Besitzer persönlich gebeten, das Sortiment zu erweitern, erzählte ein Beamter gegenüber dem „Telegraph“.

Der Halal-Markt hat erst im Vorjahr einen anderen Lebensmittelladen ersetzt. Vor allem ältere Anrainer haben sich laut Angaben der Stadtveraltung beschwert: Man könne im Shop nicht mehr wie früher Alkohol und Schweinefleisch kaufen, der Weg zum nächsten Supermarkt sei zu weit.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s