Dürfen Christen Fleisch essen?


Die traditionelle Antwort lautet: Ja. Aber nun hat ein Buch eine spannende Debatte über Tierschutz in der Theologie angeregt.

Von Martin Kugler | Die Presse

Tiere seien Maschinen ohne Gefühle und Verstand, ihre Schreie nichts weiter als das Quietschen von Maschinen: Diese Ansicht eines der gescheitesten Menschen der Geschichte, René Descartes, ist für uns heute völlig inakzeptabel. Die überwiegende Mehrheit ist heutzutage überzeugt, dass Tiere empfindungsfähige Wesen sind. Das zeigt sich u. a. darin, dass immer mehr Menschen kein Fleisch essen (Vegetarier) oder überhaupt keine tierischen Produkte verwenden (Veganer).

Descartes war seinerzeit mit seiner Ansicht freilich nicht allein. Er spitzte „nur“ die Mehrheitsmeinung zu, und diese war Teil der christlich geprägten abendländischen Geistesgeschichte. Mit dem biblischen Unterwerfungsauftrag habe Gott „die Tiere unter die Herrschaft des Menschen gestellt, den er nach seinem Bild geschaffen hat“, heißt es etwa im Katechismus.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s