Intelligentes Pflaster mit Strom vom Telefon


Bild. heise.de

Technik zur Messung des Gesundheitszustands wird immer kleiner und leistungsfähiger. Ein Pionier auf diesem Gebiet hat jetzt einen dünnen Pulsmesser vorgestellt, der seine Energie per Funk bezieht.

Von Katherine Bourzac | Technology Review

Stellen Sie sich ein Pflaster zur Messung ihres Gesundheitszustands vor, das Sie tragen können wie ein Tattoo und das keine Batterie benötigt. Diese Idee steht hinter einer Demonstration von John Rogers, einem Pionier im Bereich dehnbarer Elektronik an der University of Illinois in Urbana-Champain: Sein Pflaster misst mit Hilfe von Lichtimpulsen Herzschlag oder Kontakt zu UV-Strahlen.

Eine Batterie hat das Gerät nicht. Strom bezieht es stattdessen von einem Mobiltelefon oder Tablet-Computer mit einem Chip für Near-Field Communication (NFC), der sonst für Apps wie Apple Pay oder den Austausch von Fotos zwischen Telefonen verwendet wird. Das Pflaster wird also per Funk mit Strom versorgt und überträgt darüber auch Informationen.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s