Turkish Airlines: Auch Deutschland wird gesäubert


Turkish Airlines hat bundesweit mehr als einem Dutzend Mitarbeitern gekündigt, weil sie den Putsch unterstützt haben sollen. Die klagen nun.

Von Hannes Heine | DER TAGESSPIEGEL

Nicht nur in der Türkei werden vermeintliche Gegner von Präsident Recep Tayyip Erdogan verfolgt. Auch in Deutschland steigt der Druck auf mutmaßliche Kritiker der Regierung in Ankara. Nach Tagesspiegel-Informationen sind bundesweit 15, womöglich aber auch 20 Angestellte von Turkish Airlines entlassen worden. In Berlin wurde drei Managern der halbstaatlichen Fluglinie gekündigt – die Angestellten wurden dabei wohl als Sympathisanten der gescheiterten Putschisten betrachtet.

„Meine Mandanten sind als Unterstützer des Putsches beschuldigt worden und werden nach der Kündigung selbst im privaten Umfeld angefeindet“, sagte der Berliner Rechtsanwalt Damiano Valgolio, der die Berliner Gekündigten vertritt, am Donnerstag. Schon vor einigen Tagen hatte die Fluggesellschaft angekündigt, insgesamt 211 Angestellte zu entlassen, weil sie Verbindungen zur Gülen-Bewegung unterhalten haben sollen. Der muslimische Prediger Fethullah Gülen wird von Erdogan als Kopf des gescheiterten Putsches vom 15. Juli bezeichnet. Der Geistliche lebt im US-Exil.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s