Wie viel Gülen-Bewegung steckt in Hamburg?


Foto: Pressebild.de/Bertold Fabricius Dem Trägerverein des Gymnasiums „Alsterring“ wird eine Nähe zur Gülen-Bewegung nachgesagt
Ein Hamburger Gymnasium steht im Fokus der Aufmerksamkeit – und sorgt sich nun um die eigene Sicherheit. Die Gülen-Bewegung ist in Hamburg auffällig unauffällig, besonders nach dem Putsch.

Von Philipp Woldin | DIE WELT

Kann ein Gymnasium als Rekrutierungszentrale für Anhänger fungieren? Kann aus dem Hunger auf Bildung Machtstreben werden? Wird aus Dankbarkeit blinde Gefolgschaft?

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat diese Fragen für sich mit Ja beantwortet: Er wirft dem türkischen Prediger Fethullah Gülen vor, den gescheiterten Putschversuch mit Hilfe seiner Anhänger in Polizei, Militär und Behörden orchestriert zu haben. Gefolgsleute, die zuvor durch die Bildungsinstitute der Bewegung geschleust wurden.

Bewiesen ist das nicht. Und trotzdem fällt ein Schlaglicht auf ein verstecktes Netzwerk, das auch in Hamburg Schulen, Nachhilfeinstitute und Wohnheime betreibt.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s