Bundespolizei wirft NDR folgenschwere Täuschung vor


BundespolizeiDer NDR berichtete, ein Polizist habe einen Marokkaner gefoltert und ihm Schweinemett verabreicht. Belegt wurde dies nicht. Der Chef der Bundespolizei sieht einen Zusammenhang mit einer Messerattacke.

Von Von Ulrich Exner, Martin Lutz | DIE WELT

Ein erschütterndes Bild. Ein junger Mann, die Hände auf dem Rücken zusammengebunden, in verdrehter Körperhaltung auf dem weiß gekachelten Fußboden einer Gewahrsamszelle in der Bahnhofswache der Bundespolizei in Hannover. Zu sehen in einem TV-Beitrag des NDR-Landesprogramms Niedersachsen. Titel: „Folterskandal bei der Bundespolizei„. Empörung, Schlagzeilen bundesweit. Der Beitrag, ausgestrahlt im Mai 2015, wird später mit dem „Bremer Fernsehpreis“ der ARD ausgezeichnet, Kategorie: „Worauf wir besonders stolz sind“.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s