Nahrung als Ersatzreligion: Was wir essen und was nicht


Eine Beere ist eine Beere ist eine Beere. So einfach ist es allenfalls in der Literatur. In der elaborierten Produktwelt haben viele ob des Angebots ein bisschen die Orientierung verloren. So viele Sachen, die nicht einfach sind, was sie scheinen. Weswegen auch beim Essen Vorsicht geboten ist. – derstandard.at
Essen, was auf den Tisch kommt gilt in Zeiten des Lebensmittelüberflusses nicht mehr. Viel wichtiger ist, was wir nicht essen. Was und wie wir speisen drückt unsere Lebenseinstellung aus

Von Regina Bruckner | derStandard.at

Pasta, Antipasti, Risotti: Italiens Küche ist weltweit für seine Schlichtheit und Gesundheit bekannt. Weniger schlicht ist, womit sich das italienische Parlament herumschlagen muss. Die Abgeordneten beschäftigt mit der Frage nach der Zulässigkeit veganer Ernährung ein pikanter Gegenstand. Silvio Berlusconis Partei, die oppositionelle Forza Italia, hat einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der es in sich hat. Er sieht für Eltern bis zu einem Jahr Haft vor, wenn diese ihren Sprösslingen unter 16 Jahren eine „vegane Diät“ verordnen, ihnen also Nahrung tierischer Herkunft wie Fleisch, Milch oder Eier vorenthalten.

weiterlesen

3 Gedanken zu “Nahrung als Ersatzreligion: Was wir essen und was nicht

  1. Religion ist der Glaube an übernatürlich Kräfte und deren kultische Verehrung (http://achim-stoesser.de/atheismus/faq.html#FrageReligion). Also etwa das, was Unveganer (vgl. http://unvegan.de) praktizieren, die in Leichenteilen (als „Fleisch“ euphemisiert) Stoffe wähnen, die Veganern fehlen würden, und die ihre Brandopfer vor allem allsommerlich im Garten zelebrieren.

    „Kann man nicht mehr essen, was man will?“ Das Lieblingsmantra des Kannibalen von Rotenburg, Armin Meiweis? Hierzulande ist übrigens der Verzehr von Affen, Katzen, Hunden uvm. verboten, andernorts der von Schweinen, Pandas oder Rindern.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s