Justiz im Schatten des Kreuzes?


In vielen deutschen Bundesländern gehören Kreuze in Gerichtssälen zum Alltag. (Foto: SZ.de)
Was spricht für Kreuze in Gerichtssälen, was spricht dagegen – und wie verbreitet ist das Symbol an deutschen Gerichten überhaupt? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Markus C. Schulte von Drach | Süddeutsche.de

Warum hängen in manchen deutschen Gerichten Kreuze?

In Deutschland sind Staat und Kirche dem Grundgesetz zufolge institutionell getrennt. Es gibt keine Staatskirche. Der Staat ist weltanschaulich neutral. Er ist aber nicht laizistisch.

Das heißt, es herrscht Religionsfreiheit, aber Religion ist nicht nur Privatsache, sondern auch eine öffentliche Angelegenheit: Glaubensgemeinschaften haben das Recht, im öffentlichen Raum aufzutreten, der Staat kooperiert in vielerlei Hinsicht partnerschaftlich mit ihnen. So wird die Kirchensteuer durch die staatlichen Finanzbehörden eingezogen, an Pflichtschulen gibt es Religionsunterricht, dessen Inhalt von den Glaubensgemeinschaften bestimmt wird, und Glaubensvertreter sitzen in den Ethikkommissionen.

Für die Mehrheit ist es normal, dass christliche Symbole und Bezüge zum christlichen Glauben noch immer allgegenwärtig sind. Dazu gehören Kirchen und christliche Feiertage, aber auch Kreuze in öffentlichen Gebäuden.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s