Unbemerkt stoppt die Justiz Europas mächtigsten Hassprediger


In London wurden zwei islamistische Hassprediger verurteilt, die zur Unterstützung des IS aufgerufen haben. Einer von ihnen heißt Anjem Choudary, er gilt als die Inspirationsquelle für Extremisten. Quelle: Die Welt
Mehr als 20 Jahre war die Justiz machtlos gegen den Islamisten Anjem Choudary. Dabei galt er als wichtigste Inspirationsquelle für Extremisten. Doch dann wurde ihm ein Aufruf zum Verhängnis.

Von Stefanie Bolzen | DIE WELT

Der britische Soldat Lee Rigby, der mit einer Machete auf einer Londoner Straße getötet wurde. Abdelhamid Abaaoud, der Drahtzieher der Anschläge von Paris. Siddharta Dhar, der „neue Dschihadi John“. Jeder dieser Namen steht im Zusammenhang mit dem Mann, den ein Gericht in London jetzt nach jahrzehntelangem juristischem Tauziehen wegen des Aufrufs zur Unterstützung der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) verurteilt hat: mit dem britischen Hassprediger Anjem Choudary.

Ein Viertel aller seit 1999 im Königreich wegen islamischen Extremismus Verurteilten stand bei seinen Taten unter dem Einfluss von Choudary. Das hat eine Studie ergeben. Mindestens 15 geplante Terroranschläge in Großbritannien seit 2001 hingen direkt mit Choudary und seinen Netzwerken zusammen. Er gilt als Europas mächtigster „Terror-Vordenker“.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s