Experte zu Austritten: Glaube verdunstet ohne Kirche


Die evangelische Kirche muss nach Ansicht des kirchlichen Soziologie-Experten Gerhard Wegner deutlicher betonen, dass die Mitgliedschaft in der Kirche wichtig ist.

evangelisch.de

„Christsein kann auf Dauer ohne Kirche nicht funktionieren“, sagte der Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) dem Evangelischen Pressedienst (epd). Alles andere sei eine „gefährliche und illusionäre Vorstellung“, erklärte Wegner mit Blick darauf, dass im Jahr 2015 rund 210.000 Protestanten die Kirche verlassen haben. In den vergangenen Jahren sei das „Plateau der Austritte“ stetig gestiegen.

In der Kirche müsse sich deutlicher rumsprechen, dass „die Mitgliedschaft für die Kirche der Zukunft von entscheidender Bedeutung ist“, sagte Wegner. Stattdessen erlebe er aber immer wieder viele Christenmenschen, die suggerierten, dass die Kirche für den Glauben nicht unbedingt notwendig sei. „Da ist die Mentalität sehr luschig“, sagte Wegner.

weiterlesen

Ein Gedanke zu “Experte zu Austritten: Glaube verdunstet ohne Kirche

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s