Wie die AKP Verschwörungstheorien über den Putsch befeuert


Sie behauptet, es seien ausschließlich Gülen-Anhänger – und vielleicht noch die CIA. Beweise bleibt sie schuldig und behindert so die Suche nach den wahren Drahtziehern.

Von Yavuz Baydar | Süddeutsche.de

Schon vier Wochen sind seit dem missglückten Putschversuch vergangen, doch die Frage nach den Drahtziehern ist noch immer nicht beantwortet. Um es mit den Worten von Dick Cheney zu sagen: „Wir wissen, dass wir nichts wissen.“ Und das ist ziemlich merkwürdig.

Seit dem 16. Juli werden wir von der Regierung Tag für Tag mit einem nicht enden wollenden Strom von Einzelheiten über die Folgen gefüttert. Das neueste Update stammt von Premierminister Binali Yıldırım. Demnach kamen 20 355 der 40 029 Festgenommenen in Haft, sie warten auf ihre Gerichtsverfahren. 79 000 Personen wurden aus ihren Berufen „entfernt“. 35 Privatkliniken, 1061 Schulen, 800 Studentenwohnheime, 129 Stiftungen, 1125 NGOs, 15 Universitäten, 19 Gewerkschaften, 130 Sender und Zeitungen und 29 Verlage wurden geschlossen.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s