Astronomen des Papstes sicher – Die Welt geht unter


„Kommt, lasst uns Gott, den Schöpfer, anbeten“: Ein Mitglied des Forscherteams um Guy Consolmagno und Paul Mueller schaut im Observatorium Castelgandolfo in den Himmel
Papst Franziskus hat eine eigene Sternwarte. Zwei seiner Astronomen haben nun ein Buch geschrieben: Darin schätzen sie, wann das Universum untergeht, und verraten, ob man Aliens taufen soll.

Von Lucas Wiegelmann | DIE WELT

So langsam wäre es wirklich an der Zeit, die gebeutelten Physiker des Schweizer Forschungszentrums Cern nach der weltweiten Häme mal ein bisschen zu trösten. Klar war es im Nachhinein vielleicht wirklich ein bisschen, nun, riskant, sich mit der Entdeckung des Higgs-Bosons zu brüsten, bevor sie es so richtig entdeckt hatten. Aber, hey, wer sich beim Untersuchen überraschend aufgetauchter Gammastrahlenenergiebeulen noch nie vertan hat, werfe das erste Teilchen.

Außerdem hat die Sache auch ihr Gutes. Sie erinnert uns mal wieder daran, dass sich Naturwissenschaft und Religion, die vermeintlichen Todfeinde, manchmal gar nicht so unähnlich sind. Jetzt, da sich das Higgs-Teilchen erst mal weiter versteckt hält, ist es mit seiner Existenz wieder wie mit der Jungfrauengeburt, der Himmelfahrt Mohammeds oder dem Auszug aus Ägypten: muss man halt dran glauben.

weiterlesen

2 Gedanken zu “Astronomen des Papstes sicher – Die Welt geht unter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s