Klaus Bouillon: „Ich erwarte grünes Licht für die Übungen“(Bundeswehr)


Themenbild. Bild: regensburg-digital.de
Themenbild. Bild: regensburg-digital.de
Bundeswehr soll im November für Terrorlage im Inland üben, die Aufrüstung des Staates im Inneren nimmt Gestalt an

Von Marcus Klöckner | TELEPOLIS

Das Vorhaben nimmt gestallt an: Noch in diesem Jahr soll die Bundeswehr ihren ersten Übungseinsatz im Innland absolvieren (Vorbereitungen: Bundeswehreinsatz im Innern). Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Klaus Bouillon, geht davon aus, dass im November die Bundeswehr im Inneren Übungen durchführen wird, um sich auf eine mögliche Terrorlage vorzubereiten.

Gegenüber der Rheinischen Post sagte Bouillon: „Ich erwarte, dass Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und Bundesinnenminister Thomas de Maizière am 31. August grünes Licht für die Übungen geben. Dann können bereits im November Stabsübungen zum Einsatz der Bundeswehr im Innern stattfinden.“ Damit rückt näher, was im neuen Weißbuch der Bundeswehr niedergeschrieben wurde: Die Bundeswehr soll auch bei schweren Terroanschlägen im Landes Innern zum Einsatz kommen.

weiterlesen