Hunderte deutsche Soldaten unter Extremismus-Verdacht


Themenbild. Bild: regensburg-digital.de
Themenbild. Bild: regensburg-digital.de
Bundeswehr-Rekruten sollen bereits vor Einstellung überprüft werden. Bisher war das erst danach möglich.
 

Die Presse.com

In Deutschland stehen Hunderte Soldaten unter Extremismus-Verdacht. Laut „Welt am Sonntag“ bearbeitet der Militärische Abschirmdienst (MAD) eine dreistellige Zahl von extremistischen Verdachtsfällen in der Bundeswehr: 268 mutmaßliche Rechtsextremisten, 64 Islamisten und sechs Linksextremisten. Die Bundeswehr will künftig neue Rekruten bereits vor der Einstellung durch den MAD überprüfen lassen.

Das Soldatengesetz, das bisher eine Sicherheitsüberprüfung erst nach einer Anstellung erlaubt, solle entsprechend geändert werden, berichtete die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf Sicherheitskreise. Ein Entwurf zur Änderung des Gesetzes solle kommende Woche im Bundeskabinett beschlossen werden.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s