Mit dem deutschen Pass dem Brexit entfliehen


Foto: picture alliance / Photoshot Thomas Harding: Als Enkel deutscher Juden, die 1936 aus Berlin vor den Nazis flohen, hat er das Anrecht auf einen deutschen Pass
Zehntausende Briten bewerben sich seit dem Referendum an den Botschaften anderer EU-Länder um Pässe. Sie wollen auch nach dem Brexit dazugehören – und durchsuchen dafür ihre Stammbäume.

Von Stefanie Bolzen | DIE WELT

Für Thomas Harding waren die Morgenstunden des 24. Juni ein böser Traum, aus dem es kein Erwachen gab. Eine knappe Mehrheit von 52 Prozent hatte entschieden, dass sein Land aus der Europäischen Union ausscheiden soll. „Ich will nicht gezwungen werden, die EU zu verlassen“, erinnert sich der 48-jährige Brite an seine Gedanken wenige Stunden nach dem Brexit. „Die EU-Gegner behaupten, es gehe um Kontrolle und freie Wahl. Aber genau diese freie Wahl ist mir genommen worden.“

Seine freie Wahl, in der EU zu bleiben, versucht der Schriftsteller sich jetzt auf anderem Wege zu sichern: Als Enkel deutscher Juden, die 1936 aus Berlin vor den Nazis flohen, hat Harding das Anrecht auf einen deutschen Pass.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s