Flachgelegt: Unbekannter fällt Gipfelkreuze in bayerischen Alpen


Deutschlands höchste Straftat im Sommer 2016: Ein unbekannter Mann hat das Gipfelkreuz auf dem 2102 Meter hohen Schafreuter zerstört. (Foto: )
  • Ein unbekannter Täter hat in den Bergen bei Lenggries im Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen drei Gipfelkreuze umgelegt.
  • Augenzeugen beobachteten ihn: „Der hat sich aufgeführt wie ein wildes Tier.“
  • „Der Mann muss was gegen christliche Symbole haben“, sagt der Vizechef der Bad Tölzer Polizei

Von Christian Sebald | Süddeutsche.de

Es sollte eine ruhige Sommernacht am Schafreuter werden, doch dann waren es ziemlich unheimliche Stunden. Bettina Bahnmüller (Name geändert) ist am Samstagabend mit einer Freundin auf den Aussichtsgipfel am Karwendel gestiegen, um dort zu biwakieren. Nun lagen sie da im Dunkeln unter sternenklarem Himmel auf einem Grasplateau, 20 Minuten unterhalb des Gipfels.

Da ertönten schauerliche Geräusche. „Als ob einer mit voller Wucht etwas einhackt“, sagt Bahnmüller, „mal laut, mal leiser.“ Zwei Stunden ging das so, die Frauen hatten keinerlei Erklärung – oben auf dem 2102 Meter hohen Schafreuter ist man weit über der Baumgrenze. Bis Bettina Bahnmüllers Freundin in die Dunkelheit hinein sagte: „Wenn das bloß nicht der Gipfelkreuz-Hacker ist.“

weiterlesen

3 Gedanken zu “Flachgelegt: Unbekannter fällt Gipfelkreuze in bayerischen Alpen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s