Dröges aus Berlin: AfD-Politiker nicht prinzipiell ausgrenzen


Der evangelische Berliner Bischof Markus Dröge hat erneut zu einer sachlichen Auseinandersetzung mit der rechtspopulistischen AfD aufgerufen. „Man darf AfD-Politiker nicht prinzipiell ausgrenzen“, sagte Dröge dem Berliner „Tagesspiegel“ (Sonntagsausgabe): „Wir müssen uns sachlich auseinandersetzen, auch wenn das schwer fällt mit Politikern, die stark auf Emotionen setzen.“

evangelisch.de

Er setze weiter auf die Kraft der Aufklärung und darauf, „dass man mit kritischen Rückfragen und besseren Argumenten Menschen überzeugen kann“, sagte der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Zwei Wochen vor der Wahl zu einem neuen Berliner Landesparlament betonte Dröge, er hoffe auf eine arbeitsfähige Koalition, „die sich für eine offene Gesellschaft einsetzt“.

Wählerinnen und Wählern sollten „sehr genau hinschauen“, ob die von ihnen gewählte Partei auch Konzepte für das habe, „was sie mit Parolen propagiert“, sagte Dröge. Geprüft werden sollte auch, ob die Partei „von Persönlichkeiten vertreten wird, denen man aufgrund der bisherigen Erfahrung und Bilanz ihres politischen Tuns zutraut, Konzepte tatsächlich umzusetzen“. Zugleich betonte er, dass er als Bischof keine Wahlempfehlung abgeben könne.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s