Kometenlander Philae auf Bildern seiner Muttersonde aufgetaucht


foto: esa/rosetta/mps for osiris team mps/upd/lam/iaa/sso/inta/upm/dasp/ida
Wenige Wochen vor dem Ende der Mission Rosetta ist Philae wieder aufgetaucht. Der Lander hatte am 12. November 2014 Geschichte geschrieben, als er als erster Roboter der Geschichte die Oberfläche eines Kometen erreichte.

derStandard.at

Aufgrund technischer Probleme gelang es allerdings nicht, Philae nach seiner Landung auf dem Kometen 67P/Tschurjumov-Gerassimenko (kurz: „Tschuri“) zu lokalisieren. Nun ist er auf einer Aufnahme seiner Muttersonde aufgetaucht, wie die Esa am Montag mitteilte.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s