Reformation: Luther als großer Hasser


Das Denkmal des Reformators Martin Luther vor der Frauenkirche in Dresden. Foto: epd
Der Streit um Martin Luther wird bis heute geführt, um sich seine Vorurteile zu bestätigen. Das zeigt die soeben erschienene Luther-Biografie von Willi Winkler.
 

Von Dirk Pilz | Frankfurter Rundschau

Die schrillen Stimmen werden zumeist gehört. Die polternden, polemischen Stimmen. Das kann man von Martin Luther lernen – und von seinen Biographen. Bereits die erste große Luther-Biographie ist ein lautes Buch, Johannes Mathesius’ „Historien von des Ehrwirdigen in Gott Seligen thewren Manns Gottes Doctoris Martini Luthers“, erschienen 1566. Da war Luther gerade zwanzig Jahre tot. Zum protestantischen Heiligen, zum Erlöser und Stifter der deutschen Nation wurde Luther allerdings erst im 19. Jahrhundert. Leopold von Ranke nennt ihn in seiner enorm einflussreichen „Deutschen Geschichte“ (1839-1847) einen „kühnen, großartigen und festen Geist“, der wider die verkommene Papst-Kirche stritt, „ein Unternehmen wie ein Schlag, der Deutschland aufweckte“.

Das Ergebnis solcher Luther-Verherrlichung sieht man noch heute an vielen Denkmälern deutscher Luther-Städte: der Reformator als deutscher Held der Freiheit, des Fortschritts. Und es ist an den Luther-Bildern abzulesen, die tief ins kulturelle Gedächtnis eingesunken sind. Die allgemeine Wahrnehmung glaubt hier den tapferen Luther, dort das Zwangssystem einer spätmittelalterlichen Kirche, hier den Befreier, dort Korruption. Luther, der Befreier, der Rebell: so will es das Klischee. Noch das Logo für das 500. Reformationsjubiläum im kommenden Jahr zeigt in seiner Mitte – Luther. Als ob er allein aus dem Nichts die Reformation erfunden hätte. Als ob sich die Reformation und die Papst-Kirche in bloßen „feindseligen“ Gegensätzen (Ranke) gegenüber gestanden hätten.

weiterlesen

2 Gedanken zu “Reformation: Luther als großer Hasser

  1. Pingback: Reformation: Luther als großer Hasser — Brights – Die Natur des Zweifels | spiritandanimal.wordpress.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s