Nordkirche: 29 % der Mitglieder verzichten auf kirchliche Bestattung


Bild: tilly
Bild: tilly
Studie der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland ergibt: Auch Christen suchen sich Rituale außerhalb der Kirche

kath.net

Fast drei von zehn Mitgliedern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) lassen sich kirchlich nicht bestatten. Das geht aus einer Studie mit dem Titel „The times, they are a-changin’ …“ (Die Zeiten ändern sich) der Arbeitsstelle „Kirche im Dialog“ der Nordkirche hervor. Sie hatte sich in den vergangenen fünf Jahren mit dem Thema „Kasualien neben der Kirche“ befasst. So wurden 2010 in Hamburg und Schleswig-Holstein von 28.350 verstorbenen Mitgliedern nur 20.207 mit einer kirchlichen Trauerfeier begleitet. Das bedeutet, dass etwa 29 Prozent darauf verzichteten.

Die Herausgeber der Studie vermuten, dass die Zahl in der Zwischenzeit weiter gestiegen ist. Neuere Erhebungen gebe es aber nicht.

Sie folgern, dass die kirchliche Begleitung in den „Schwellenmomenten des Lebens“ für Kirchenmitglieder „nicht mehr selbstverständlich“ ist. Viele suchten sich für besondere Situationen Rituale außerhalb der Kirche. Bei Hochzeiten und Trauerfeiern registriert die Studie eine zunehmende Konkurrenz durch nichtkirchliche Ritualdesigner, Trauungsredner oder Trauersprecher.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s