Garnisonkirche: Gegner planen Proteste bei ZDF-Gottesdienst


Bild: Potsdam ohne Garnisonskirche/FB
Bild: Potsdam ohne Garnisonskirche/FB
Der Streit über den geplanten Wiederaufbau des Potsdamer Garnisonkirchturms reißt nicht ab. Unter dem Motto „Mal wieder Zeit für ’ne ordentliche Reformation“ wollen die Gegner des Bauvorhabens den ZDF-Fernsehgottesdienst am 11. September am historischen Standort der Kirche für Proteste nutzen, teilte die Bürgerinitiative „Potsdam ohne Garnisonkirche“ mit.

evangelisch.de

In dem Schreiben zur Ankündigung der Proteste, das auch drei „Thesen“ gegen die Garnisonkirche enthält, rufen die Gegner „zur erneuten Reformation“ auf und fordern die Teilnehmer auf, „als Bauernmob in Arbeitskluft passend zu den Revolten während der Reformation“ zu erscheinen. Zentraler Auslöser der kirchlichen Erneuerungsbewegung vor rund 500 Jahren seien „die Finanzschwierigkeiten eines großen Kirchenbauprojekts“, des Petersdoms in Rom, gewesen, heißt es weiter in dem Aufruf. Der Ablasshandel zur Finanzierung des Petersdoms habe damals dazu geführt, dass das „Fass der Feudalgesellschaft zum Überlaufen voll“ gewesen sei, und damit auch zu den Bauernaufständen der Zeit beigetragen.

weiterlesen

Ein Gedanke zu “Garnisonkirche: Gegner planen Proteste bei ZDF-Gottesdienst

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s