Gipfelkreuz in Gefahr


Bild: BR24
Bild: BR24
Drei Gipfelkreuze sind in den vergangenen Monaten im Tölzer Land zerstört worden. Der oder die Täter sind unbekannt – genauso wie das Motiv. Auch bayerische Kirchen sind immer wieder Ziel von Zerstörungswut, Vandalismus und ausländerfeindlichen Attacken. Was steckt dahinter?

Von Stefanie Heiß, Anne Hinder | BR24

Immer im Morgengrauen schlägt er zu. Drei Gipfelkreuze sind in den vergangenen Monaten mit einer Axt zerstört worden. Zuletzt hier auf dem Schafreuter Gipfel bei Bad Tölz. Wanderer sind entsetzt.

„Respektlos, wenn man da vor einem Kreuz keine Achtung hat, das ist ja ein Wahnsinn. – Kann man bloß sagen, dass das eine Sauerei ist, sowas.“

Wanderer am Schafreuter

Wer macht so was? Und warum? Die Polizei schließt ein religiöses Motiv nicht aus. Schließlich ist das Kreuz eines der wichtigsten Symbole im Christentum.

„Der liebe Gott hat ja quasi diese Bergwelt erschaffen, dass man halt quasi das so symbolisiert mit dem Kreuz.“

Eine Wanderin am Schafreuter

Aber ist Hass auf Christen tatsächlich der Grund für die Taten des unbekannten Gipfelkreuz-Hackers? Angriffe auf Kirchen und christliche Symbole gibt es immer wieder – mit ganz unterschiedlichen Motiven.

Ein besonders heftiger Fall erschüttert aktuell die Kirchengemeinde St. Anton in Passau. Es war am vergangenen Donnerstag, als Manuel Schlögl in die Kirche gerufen wurde. Dort fand er eine regelrechte Spur der Verwüstung.

weiterlesen

Ein Gedanke zu “Gipfelkreuz in Gefahr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s