Petry will Begriff „völkisch“ positiv besetzen


 Verwendet den Begriff
Verwendet den Begriff „völkisch“ nach eigenen Angaben nicht selbst: Die AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry, hier bei einer Wahlkampfveranstaltung am 10. September 2016 in Hannover. (Foto: dpa)
Die AfD-Chefin findet, eine Gleichsetzung der NS-Vokabel mit „rassistisch“ sei eine Verkürzung.

Süddeutsche.de

Die Vorsitzende der Partei Alternative für Deutschland (AfD), Frauke Petry, plädiert für eine weniger negative Verwendung des Wortes „völkisch“. In einem Interview mit der Welt am Sonntag sagte die Politikerin, man müsse „daran arbeiten, dass dieser Begriff wieder positiv besetzt ist“. Die Annahme, „völkisch“ sei gleichbedeutend mit rassistisch, nannte Petry eine „unzulässige Verkürzung“.

Der Begriff sei letztlich ein Attribut zum Wort „Volk“, sagte die AfD-Chefin weiter. „Ich benutze diesen Begriff zwar selbst nicht, aber mir missfällt, dass er ständig nur in einem negativen Kontext benutzt wird.“

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s