Flüchtlinge: Rückkehrabkommen mit Afghanistan bis Ende des Jahres


Das Bundesinnenministerium will mit Afghanistan bis Ende des Jahres ein Abkommen zur Rückführung abgelehnter Asylbewerber vereinbaren. Die Verhandlungen hätten Fortschritte erbracht, ein Abschluss werde noch im laufenden Jahr angestrebt, sagte ein Sprecher des Ministeriums am Donnerstag in Berlin.

evangelisch.de

Dabei soll vor allem auf die freiwillige Rückkehr der Asylbewerber gesetzt werden. Nach Angaben des Ministeriums gab es im ersten Halbjahr dieses Jahres 18 Abschiebungen, im selben Zeitraum aber 2.305 freiwillige Ausreisen. Für die Betroffenen werden dabei die Transportkosten übernommen. Dazu gibt es eine „Reisebeihilfe“ sowie im Fall von Afghanistan auch eine Starthilfe in Höhe von 500 Euro.

weiterlesen

Advertisements