De Maizière: Deutschland hat Flüchtlingskrise gut bewältigt


Die „epochale Herausforderung“ der Flüchtlingskrise habe Deutschland gut bewältigt, sagt Bundesinnenminister de Maizière. Er räumt allerdings ein, es habe ein „Vollzugsdefizit“ gegeben, beispielsweise bei der Bearbeitung der Asylanträge.

evangelisch.de

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat dem Eindruck widersprochen, dass es im vergangenen Herbst angesichts des großen Andrangs von Flüchtlingen einen „Kontrollverlust“ in Justiz und Verwaltung gegeben habe. Es habe vielmehr ein „Vollzugsdefizit“ etwa bei der Bearbeitung der Asylanträge gegeben, sagte de Maizière am Freitag bei einer Diskussion zum Abschluss des 71. Deutschen Juristentages in Essen. Diese Spanne dürfe nicht zu groß sein, mahnte er. Zugleich warnte de Maizière aber vor einer „Hysterisierung von Begriffen“. Deutschland habe die „epochale Herausforderung“ der Flüchtlingskrise grundsätzlich gut bewältigt.

weiterlesen

Ein Gedanke zu “De Maizière: Deutschland hat Flüchtlingskrise gut bewältigt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s