Woelki: Erzbistum Köln in personeller Krise


Rainer Maria Woelki, Bild: wikimedia.org/CC BY-SA 3.0
Rainer Maria Woelki, Bild: wikimedia.org/CC BY-SA 3.0

An einigen Orten im Erzbistum Köln leiten Priester bis zu vier Seelsorgebereiche. Es mangelt einfach an Personal. Der Kölner Erzbischof Woelki spricht von einer personellen Krise seines Bistums.

domradio.de

In einem Schreiben an alle pastoralen Mitarbeiter wirbt Woelki um Verständnis dafür, dass er an mehreren Orten Priester gebeten hat, bis zu vier Seelsorgebereiche zu leiten. Dies sei ein „Ausdruck der Krise, in der wir uns befinden“.

Zugleich wies der Erzbischof Spekulationen zurück, mit diesen Entscheidungen seien „versteckte Pläne“ für eine neue Struktur verbunden. Dies gelte auch für die Zuteilung von Verwaltungsleitern, so Woelki weiter. Bereits im Juli hatte das Erzbistum nach Abschluss eines Pilotprojekts angekündigt, zur Entlastung seiner Pfarrer in allen 180 Seelsorgebereichen Verwaltungskräfte einzusetzen.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s