Forscher haben herausgefunden, dass deutsche Mohnbrötchen doch high machen


Mohngebäck | Foto: imago | Westend61
Mohngebäck | Foto: imago | Westend61
Es ist einer dieser Lebensmittel-Mythen: Mohnbrötchen können high machen, wenn man genügend davon isst. Schwangere sorgen sich, durch den Verzehr ihrem Baby zu schaden, andere befürchten, beim Drogentest durchzufallen. Auf Google sind das immerhin die dritt- und vierthäufigsten Suchen zu Mohnbrötchen:

VICE staff

Bild: vice.com
Bild: vice.com

Schwachsinn sei das alles, lauten die Antworten.

Nun haben sich Forscher des Chemischen Untersuchungsamts in Karlsruhe der Sache angenommen. Sie entdeckten die Opiate Morphin, Thebain und Codein in den Brötchen.

weiterlesen

Ein Gedanke zu “Forscher haben herausgefunden, dass deutsche Mohnbrötchen doch high machen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s