Carolin Kebekus: „Ich werde vor keinem Thema zurückschrecken“


Bild:kebekus.youtube
Bild:kebekus.youtube
Ihre Lästerzunge ist weithin gefürchtet: Bei ihren Auftritten nimmt Carolin Kebekus kein Blatt vor den Mund. Sie macht sich über peinliche Anmachsprüche genauso hemmungslos lustig wie über Helene Fischer oder die Kirche. Mit ihren frechen und respektlosen Späßen eckt die 36-Jährige oft an, 2013 kam es zum Eklat, nachdem der WDR einen kirchenkritischen Rap aus ihrer Sendung geschnitten hatte. Jetzt macht die Komikerin den Sprung ins ARD-Hauptprogramm: Ihre monatliche Personalityshow „PussyTerror TV“, die seit 2015 im WDR läuft, ist ab 29.9. im Ersten zu sehen.

Interview Cornelia Wystrichowski | evangelisch.de

Frau Kebekus, vor drei Jahren bekamen Sie mit der katholischen Pius-Bruderschaft und dem WDR Riesenärger, weil Sie in einem satirischen Beitrag an einem Kruzifix geleckt hatten. Trotzdem schaffen Sie es jetzt mit der Sendung „PussyTerror TV“ ins Erste. Empfinden Sie eine späte Genugtuung?

Carolin Kebekus: Natürlich denke ich mir, dass es ein langer und steiniger Weg bis hierhin war. Aber ich denke nicht: „Geil, jetzt habe ich es denen allen gezeigt.“ Ich habe mit allen Beteiligten von damals lange und viel über die Sache geredet, und das Ding ist für mich tatsächlich erledigt.

Ihr Kollege Jan Böhmermann hat mit seinem Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten Erdogan neulich ebenfalls die Grenzen der Kunstfreiheit kennengelernt und sich damit erheblichen Ärger eingehandelt…

Kebekus: Es ging ihm darum, diese Grenze zu zeigen, und das hat er geschafft, würde ich sagen. Aber das, was er an Konsequenzen gespürt hat, dass die Kanzlerin ihn verleugnet und dem Löwen zum Fraß vorgeworfen hat, fand ich als Künstler in Deutschland sehr erschreckend.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s