Essen wie geschmiert: Mineralöle in Lebensmitteln


Aufgespießt: Vegane und vegetarische Lebensmittel auf dem Prüfstand. Foto: picture alliance/Westend61
Aufgespießt: Vegane und vegetarische Lebensmittel auf dem Prüfstand. Foto: picture alliance/Westend61
Mineralölrückstände brachten vielen der jetzt von der Stiftung Warentest bewerteten Fleischersatzprodukte schlechte Noten ein. Doch diese Schadstoffe belasten nicht nur Lebensmittel für Vegetarier und Veganer.

Von Maria-Elisa Schrade | greenpeace magazine

Immer mehr Verbraucher greifen zu fleischlosen Alternativen im Kühlregal. Die Gründe sind vielfältig: Manche handeln aus ethischer und moralischer Überzeugung, andere erhoffen sich durch den Verzicht auf Fleisch eine gesundere Ernährung. Das Essen ohne Fleisch immer auch besser für das körperliche Wohlbefinden ist, stellen neue Ergebnisse der Stiftung Warentest allerdings infrage: Nur sechs der zwanzig getesteten Produkte erhielten die Note „Gut“. Denn die meisten der überprüften Lebensmittel enthalten nicht nur zu viel Fett, sondern auch Schadstoffe – vor allem Mineralöle.

Diese kommen auf ganz unterschiedlichen Wegen in die Nahrung. So gelangen Schadstoffe oftmals aus recycelten Pappverpackungen ins Essen. Oder bei der Verarbeitung, wenn an Maschinen Mineralölprodukte eingesetzt werden, etwa um die die Wurstmasse leichter in die Pelle pressen zu können. In der Nahrung haben diese Schmiermittel nichts zu suchen, insbesondere, weil nach Angaben von Stiftung Warentest genügend andere, unbedenkliche Öle zur Verfügung stehen.

weiterlesen

Ein Gedanke zu “Essen wie geschmiert: Mineralöle in Lebensmitteln

  1. Pingback: Isst hier jemand vegetarisch oder vegan… | Schwerdtfegr (beta)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s