Nobelpreis geht an Physiker Thouless, Haldane und Kosterlitz


Nobelpreis-Medaille

Die drei Wissenschaftler teilen sich die Auszeichnung für ihre Forschung auf dem Gebiet der Festkörpermathematik.
 

Süddeutsche.de

Der diesjährige Nobelpreis für Physik geht an David J. Thouless, F. Duncan M. Haldane und J. Michael Kosterlitz für ihre Forschung auf dem Gebiet der Festkörpermathematik. Das gab die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften in Stockholm bekannt. Die eine Hälfte der Auszeichnung geht an David Thouless. Die zweite Hälfte teilen sich Duncan Haldane und Michael Kosterlitz.

„Die Geehrten haben eine Tür zu einer unbekannten Welt geöffnet, in der Materie seltsame Zustände annehmen kann. Sie haben fortschrittliche mathematische Methoden benutzt, um ungewöhnliche Phasen oder Zustände von Materie zu untersuchen, beispielsweise Superkonduktoren, Superfluide oder dünne magnetische Schichten“, hieß in der Begründung der Juroren. „Dank ihrer Pionierarbeit ist die Jagd auf neue und exotische Zustände von Materie eröffnet.“

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s