Neue Vertretung Christlicher Regenbogengruppen gegründet


Bild: bpb.de
Bild: bpb.de
Lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transidente, intersexuelle und queere Christinnen und Christen aus ganz Deutschland haben eine neue Vertretung gegründet: das Regenbogenforum – Christliche LSBTTIQ-Gruppen in Deutschland.

evangelisch.de

Bei der Gründungsversammlung am vergangenen Wochenende in Bielefeld sind folgende Gruppen dem Forum beigetreten: Arbeitsgemeinschaft Schwule Theologie, Labrystheia Netzwerk lesbischer Theologinnen und theologisch interessierter Lesben, LesBiSchwule Gottesdienstgemeinschaften, Maria und Martha Netzwerk, Netzwerk katholischer Lesben, Ökumenische Arbeitsgemeinschaft Lesben und Kirche, Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche.

Rund 90 Mitglieder dieser christlichen LSBTTIQ-Gruppen aus ganz Deutschland haben bei dem Kongress über Leitbild und Satzung des Regenbogenforum e.V. beraten, bevor die Delegierten der Gruppen die Gründung besiegelten.

weiterlesen

Advertisements