Kinder in den Knast


Bild: DIE KOLUMNISTEN
Bild: DIE KOLUMNISTEN
Ein 12-jähriger Schüler wurde von Mitschülern auf die Intensivstation geprügelt und kämpfte dort um sein Leben. Sollen schon 12-jährige Täter vor das Strafgericht?
 

Von Heinrich Schmitz | DIE KOLUMNISTEN

Wenn ich aus dem Fenster unserer Kanzlei schaue, sehe ich unmittelbar auf die Gesamtschule Euskirchen. Keine 100 Meter Luftlinie von meinem Schreibtisch aus, wurde der 12-jährige Eric vermutlich von zwei Mitschülern derart verprügelt, dass er in Lebensgefahr geriet und mehrere Tage auf der Intensivstation der Klinik in Köln-Merheim behandelt werden musste. Die Intensivstation konnte er mittlerweile wieder verlassen, die Behandlung dauert aber an. Die mutmaßlichen Täter sind beide unter 14 Jahren und damit nicht strafmündig. Ein Strafverfahren vor dem Jugendgericht gegen sie ist damit ausgeschlossen.

Danke Merkel

Es gab erwartungsgemäß sofort Stimmen, die dieses traurige Ereignis mal wieder als Zutat für ihr eigenes blaubraunes Süppchen verwenden wollten. Bereits kurz nach der Tat wurde im Netz geraunt, es handele sich bei den Tätern um Intensivtäter mit Migrationshintergrund. Die Behörden und die Lügenpresse verschweige das mal wieder und natürlich durfte auch ein „Danke Merkel“ nicht fehlen. Alles Käse. Die Täter sind weder Intensivtäter noch haben sie einen Migrationshintergrund. Sie waren dem Jugendamt Euskirchen vor dem Ereignis nicht bekannt. Dass nicht weiter über ihre persönlichen Verhältnisse berichtet wird, ist gut so, denn es handelt sich um Kinder.

weiterlesen

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s