Die Moral der Netz-Beherrscher


© AP Das Bild des Napalm-Mädchens aus Vietnam hat Facebook gelöscht, sonst schaut der Konzern gerne weg.
© AP Das Bild des Napalm-Mädchens aus Vietnam hat Facebook gelöscht, sonst schaut der Konzern gerne weg.
Facebook, Twitter oder Google werden immer mächtiger. Doch mit ihrer Verantwortung ist es nicht weit her: Pöbeleien und Gewaltandrohungen werden toleriert, woanders wird munter zensiert. Jetzt wird die Kritik lauter.

Von Jonas Jansen | Frankfurter Allgemeine

Die Brandstifter sind in Zündellaune: Karina S. fordert für eine syrische Familie „benzin drüber und anzünden allesamt!“. Eine Frau Möller stört sich an dem „Refugees Welcome“-Tattoo einer Aktivistin und kommentiert unter ein Foto: „Gelyncht gehört das Vieh!“, garniert mit einem nicht zitierbaren Vergewaltigungswunsch, gerichtet an eine Person, die sie persönlich nie zuvor gesehen hat. Zu finden sind diese Aussagen auf Facebook, nicht in einer geschlossenen Gruppe, sondern öffentlich gepostet. Jeder kann das sehen, genauso wie Enthauptungsfotos von Terroristen oder andere islamistische Propaganda, die von Sympathisanten verbreitet wird. Doch da hört der Hass nicht auf: Einzelne Personen werden konkret bedroht, Fotos vom Wohnort hochgeladen.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s