Erdoğan legt Beschwerde gegen Einstellung von Böhmermann-Verfahren ein


 Erdoğan hat Beschwerde gegen die Einstellung des strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens gegen Böhmermann eingelegt. (Foto: dpa)
Erdoğan hat Beschwerde gegen die Einstellung des strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens gegen Böhmermann eingelegt. (Foto: dpa)
  • Der juristische Streit um Jan Böhmermanns Schmähkritik am türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan geht in die nächste Runde.
  • Über seine Anwälte hat Erdoğan Beschwerde gegen die Einstellung eines Ermittlungsverfahrens gegen Böhmermann eingelegt. Es geht um die Straftatbestände der Beleidigung und Beleidigung eines ausländischen Staatsoberhauptes.
  • Außerdem läuft ein zivilrechtliches Verfahren gegen den ZDF-Moderator. Hier ist der erste Termin für Anfang November angesetzt.

Süddeutsche.de

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan akzeptiert die Einstellung der Ermittlungen gegen ZDF-Moderator Jan Böhmermann nicht. Erdoğans Anwalt habe Beschwerde eingelegt, erklärte die Staatsanwaltschaft in Mainz am Montag. Die entsprechenden Akten werden nun der Generalstaatsanwaltschaft in Koblenz zugeleitet, die über die Beschwerde zu entscheiden hat.

weiterlesen

Advertisements