Gauck-Nachfolge: Käßmann als Präsidentin?


Mögliche Präsidentschaftskandidatin: Margit Käßmann. Foto: imago
Mögliche Präsidentschaftskandidatin: Margot Käßmann. Foto: imago
SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die evangelische Kirchenfrau offenbar gefragt, ob sie Gauck-Nachfolgerin werden will. Sie hat das offengelassen. Das lässt Spekulationen ins Kraut schießen.

Von Markus Decker | Frankfurter Rundschau

Die Meldung überrascht. Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel habe Margot Käßmann gefragt, ob sie Bundespräsidentin werden wolle, berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland habe offengelassen, ob sie zur Verfügung stünde. Das heißt wohl: eher ja als nein. Wie auch immer: Eine Kandidatin Käßmann, die nur eine rot-rot-grüne Kandidatin sein könnte, würde vieles ändern.

weiterlesen

Advertisements

3 Gedanken zu “Gauck-Nachfolge: Käßmann als Präsidentin?

  1. Keine religiöse Person als Bundespräsident/in!

    Ich bin entsetzt darüber, dass SPD-Chef Gabriel eine Theologin als Bundespräsidentin haben wollte.
    Nur eine strikt weltanschauungsneutrale Person kann dabei mithelfen, die vielen massiv ungerechten Bevorzugungen von Religionen in Deutschland zu beseitigen und religiös motivierten Anschlägen vorzubeugen.
    Ich wünsche mir Gesine Schwan als Bundespräsidentin oder Steinmeier als Bundespräsidenten und Schulz als Bundeskanzler in einer rot-rot-grünen Bundesregierung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s