Innenministerium irritiert mit Tweet zu Asylzahlen


Ein übervolles Deutschland illustriert die Ankündigung für die neue Asylstatistik. Auf Twitter lässt das viele ratlos zurück.

Süddeutsche.de

Komplexe Sachverhalte zu bebildern ist oft eine delikate Angelegenheit. Das hat nun auch das Bundesinnenministerium für Inneres erfahren müssen. Für eine eigentlich trockene Pressekonferenz-Ankündigung auf Twitter wählte das Social-Media-Team des Ministeriums eine Umrisskarte Deutschlands. Das alleine wäre wohl nicht weiter aufgefallen, würde es sich nicht um eine Menschenmasse in der Form der Bundesrepublik handeln. Und würde die angekündigte Pressekonferenz nicht die Asylzahlen des dritten Quartals vorstellen.

weiterlesen

Advertisements