Missbrauchsopfer unter Regensburger Domspatzen erhalten Entschädigung


 Die Regensburger Domspatzen. (Foto: picture alliance / dpa)
Die Regensburger Domspatzen. (Foto: picture alliance / dpa)
  • Die Kirche will den Opfern zwischen 5000 und 20 000 Euro zahlen.
  • Der Regensburger Bischof entschuldigt sich mit den Worten: „Ich kann es nicht ungeschehen machen und die Betroffenen nur um Vergebung bitten.“

Von Andreas Glas | Süddeutsche.de

Nach Jahren des Konflikts kommen sich die katholische Kirche und die Opfer des Missbrauchsskandals bei den Regensburger Domspatzen näher. „Wir haben etwas erreicht, von dem wir jahrelang geträumt haben“, sagte der frühere Domspatz Alexander Probst am Mittwoch bei einer gemeinsamen Pressekonferenz von Opfer- und Kirchenvertretern.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s