Verräterische soziale Medien


Facebook Welt 2010
Facebook Welt 2010
Die Kooperation von Facebook, Twitter und Instagram mit einem Überwachungsdienstleister hat für Aufregung gesorgt. Letztlich liegt das Problem der zunehmenden Transparenz jedoch bei den Nutzern selbst.

Von Jamie Condliffe | Technology Review

Laut einer Analyse der American Civil Liberties Union haben Facebook, Twitter und Instagram Daten geliefert, mit denen Angehörige von Minderheiten in den Städten Ferguson und Baltimore überwacht wurden. Doch wenn wir unsere Nutzung von sozialen Medien nicht überdenken, wird derartige Schnüffelei allgemein unvermeidlich.

Wie die Untersuchung zeigt, haben die Social-Media-Anbieter Daten aus öffentlichen Beiträgen gesammelt und einem Unternehmen namens Geofeedia zur Verfügung gestellt. Bei Instagram konnte Geofeedia mit Hilfe einer API alle öffentlichen Beiträge samt Ortsdaten sehen. Facebook gab dem Unternehmen Zugriff auf seine so genannte Topic Feed API, die sortierte Streams von öffentlichen Beiträgen zu bestimmten Themen liefert. Und Twitter machte seine durchsuchbare Datenbank öffentlicher Nachrichten zugänglich.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s