Armutskonferenz: Menschen am Rand nicht aus den Augen verlieren


Die Nationale Armutskonferenz beklagt Schwerfälligkeit in der Politik.

evangelisch.de

Es sei frustrierend zu sehen, wie lange politisch debattiert und dann nichts umgesetzt werde, sagte der Sprecher der Armutskonferenz, Frank Johannes Hensel, dem Evangelischen Pressedienst (epd). Lobbyarbeit für Bedürftige sei auch in Zukunft dringend nötig, sagte der Direktor des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Konferenz.

Hensel beklagte, dass für eine wirksame Unterstützung Bedürftiger politische Wille fehle: „Denken Sie an die langwierigen und beschämenden Auseinandersetzungen um Vermögens- und Erbschaftssteuer: Eine Besteuerung wachsender Vermögen zu verlangen, drängt sich auf und ist keinesfalls Ausdruck einer Neiddebatte.“ Dennoch gehe die Politik dieses Thema nicht an.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s