Überbevölkerung: Nichts gegen Kinder, aber…


Verstopfte Straßen in London, Wohnungsknappheit in Berlin: Die Welt ist jetzt schon viel zu voll. Und wir? Machen nur noch mehr von allem – und fressen uns am Ende der Nahrungskette gegenseitig auf.

Von Sibylle Berg | SpON

Wie befriedigend wäre es, wenn sich all die verschiedenen Wahrheiten auf der Welt – 7.368.335.526 in dieser Sekunde des Schreibens – der eigenen Logik unterordnen würden. Tun sie aber nicht. Und das verwirrt den Durchschnittsgeist, mich, kolossal.

Nehmen wir zum Beispiel das Thema Kinder. Kinder sind großartig. Sie schenken Freude, sind sinnstiftend für die Eltern, sie zu beobachten macht glücklich, und bevor Kinder von diversen Einflüssen versaut werden, kann man behaupten, dass sie die angenehmsten Menschen auf der Erde sind.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s